Das war unsere Kundgebung am 25. Januar 2020 in Landsberg am Lech:

Aufgrund der hohen Nachfrage eine Übersicht unserer Redner und Musiker in der Reihenfolge, wie sie auf der Bühne standen:

  • Moderation: Rolf Kron (Praktischer Arzt und Homöopath aus Kaufering) 
  • Dr. Carola Javid Kistel (Homöopathische Ärztin mit eigener Praxis in Duderstadt) 
  • Rita Wiedemann (Montessori Lehrerin) 
  • Erik Müller (Musiker und Gitarrenlehrer – mit dem Lied „It’s My Life“ von Jon Bon Jovi) 
  • Eugen Lorenz (Landwirt aus Freiburg und Opfer von Zwangsimpfungen) 
  • Frank Astor (Coach, Trainer und Entertainer) 
  • Andreas Pöder (Publizist, Journalist, Kommunikations- und Marketing-Unternehmer aus Südtirol) 
  • Paul Burmann (Unternehmer und Musiker aus Rheinhessen mit seinem Lied „Freiheit“) 
  • Katrin Quak (Ärztin aus Fürstenfeldbruck) 
  • Hanns-Dieter Schlierf (Hausarzt aus dem Landsberger Norden, seit zehn Jahren Mitglied der ÖDP, Kreisrat und Sprecher des Gesundheitspolitischen Bundesarbeitskreises der ÖDP) 
  • Rairda (Musikerin aus Kaufering – mit ihrem Lied „Es ist Zeit“) 
  • Hans Diepold (von Liberias und Sanitas, Jurist) 
  • Christine Astor (Coach, Chip-Kritikerin aus der Technologiebranche) 
  • Frieder Morgenstern (Musiker – mit dem Lied „Song of Freedom“) 

Kundgebung in Landsberg am Lech

(Georg-Hellmair-Platz)

25. Januar 2020 von 11:00 bis ca. 14:00 Uhr

Uns, der Elterninitiative „Levana Landsberg – Eltern für Impfaufklärung“, geht es nicht um die leidige Diskussion„Impfen: Pro und Contra“. Uns geht es um die Freiheit, selbst entscheiden zu dürfen, welche Medikamente wir zu uns nehmen oder welche Impfungen wir für uns und unsere Kinder in Betracht ziehen.

Eltern, die ihre Kinder nicht (mehr) impfen lassen, haben dafür ihre Gründe. Ärzte, die sich selbst nur zu einem geringen Prozentsatz beispielsweise gegen Grippe impfen lassen, haben dafür wohl auch ihre Gründe. Jeder muss das für sich frei entscheiden dürfen. Sobald das Masernschutzgesetz in Kraft tritt, werden weitere Impfungen (z. B. gegen Influenza) folgen.

Unter indirektem Impfzwang stehen dann Kinder in Kindertageseinrichtungen und vor allem schulpflichtige Kinder (diesen ist es unmöglich, einem Impfzwang zu entgehen). Gleiches gilt auch für Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen oder medizinischen Einrichtungen tätig sind. Hierzu zählen Lehrer, Erzieher, Ärzte und das Pflegepersonal genauso wie Hausmeister, ehrenamtliche Mitarbeiter, Reinigungskräfte u.v.m. (soweit diese Personen nach 1970 geboren sind).

Sollte kein Nachweis über zwei erhaltene Masernimpfungen oder eine durchgemachte Masernerkrankung (Titerbestimmung) vorliegen, muss dies zukünftig umgehend nachgeholt werden. Ansonsten droht Bußgeld (Schüler) bzw. Kündigung (Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen oder medizinischen Einrichtungen in irgendeiner Form tätig sind).

Das Masernschutzgesetz würde tief in unser Grundgesetz eingreifen:

Noch heisst es dort „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ [Art. 1 Absatz 1 GG] und „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ [Art. 2 Absatz 2 GG].

Viele Institutionen sprechen sich gegen eine Impfpflicht aus. Darunter u. a. der Bundesrat, der Ethikrat, die „Nationale Verifizierungskommission Masern/Röteln“ (NAVKO) beim Robert-Koch-Institut sowie hochrangige Mitglieder des RKI und der STIKO. Trotzdem hat Gesundheitsminister Jens Spahn seinen Gesetzesentwurf im Schnelldurchgang durch alle Instanzen des Bundestages gebracht. Mit irreführenden Zahlen und falschen Aussagen.

Die Elterninitiative „Levana Landsberg“, bittet jeden einzelnen von Euch:

Kommt auf unsere zweite Kundgebung in Landsberg am Lech. Unterstützt uns durch das Bewerben dieser Veranstaltung und durch Eure Teilnahme. Geht mit uns auf die Straße und tretet für unsere Grundrechte und unser Recht auf medizinische Selbstbestimmung und eine freie Impfentscheidung ein!“

Deutschland braucht keine Impfpflicht!

Also lasst uns zusammen ein Zeichen in Bayern setzen!

Anfahrt & Parkmöglichkeiten

Kundgebungsort:

Georg-Hellmair-Platz, 86899 Landsberg am Lech
… wenige Meter vom Hauptplatz entfernt und ca. 15 Minuten Fußweg vom Bahnhof

Parkhäuser:

Parkgarage Lechstraße beim Inselbad; Lechstraße, 86899 Landsberg am Lech
Parkgarage Schloßberg; Neue Bergstraße, 86899 Landsberg am Lech

Alternativ die umliegenden Parkplätze:

Parkplatz Infanterieplatz; Adolf-Kolping-Straße, 86899 Landsberg am Lech
Bosse-Wiese am Hungerbachweg, 86899 Landsberg am Lech
Waitzinger Wiese, 86899 Landsberg am Lech
Max-Friesenegger-Straße, 86899 Landsberg am Lech

Unterstützt uns!

Zum spenden einfach auf das Bild klicken.

Die Kosten für unsere Kundgebung sind hoch und wer mag, darf uns hier in Form einer finanziellen Zuwendung unterstützen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Wir freuen uns auf Euch!

Euer „Levana Landsberg“-Team